Wichtige Informationen zu Medikamenten und Geräten

Chargenrückruf Minirin® Nasal Spray

14. August 2020

Aufgrund einer Aufkonzentration von Wirkstoff und Konservierungsmittel und der resultierende Gehaltsabweichung hat der Hersteller (https://www.ferring.ch/de/home/) mehrere Chargen von Minirin ® Nasenspray zurückgerufen (Chargen: P10427H, P10427K, P11704G, P11704H, P13215M, P13215R, P15231R,R11847M, R12217M, R13643R, R17389G). Es sind gemäss unseren Informationen im Moment keine einwandfreien Chargen verfügbar. Als mögliches Ersatzprodukt kommt Nocutil ® Nasenspray 0.1 mg/ml in Frage.


Chargenrückruf Metformin Streuli

16. Dezember 2019

Swissmedic informiert Sie hiermit über einen Chargenrückruf, welcher heute auf der Swissmedic Homepage unter "Marktüberwachung" publiziert wird.

Präparat:                               Metformin Streuli, Filmtabletten
Zulassungsnummer:           55871
Wirkstoff:                              metformini hydrochloridum
Zulassungsinhaberin:         Streuli Pharma AG
Rückzug der Chargen:        alle im Rückrufschreiben erwähnten Chargen

Die Firma Streuli Pharma AG zieht alle im Rückrufschreiben erwähnten Chargen von Metformin Streuli, Filmtabletten bis auf Stufe Detailhandel vom Markt zurück. Grund für den Rückruf ist eine geringfügige Verunreinigung mit dem Nitrosamin NDMA, welche im Fertigprodukt nachgewiesen wurde.

Der Rückruf erfolgt mittels Firmenschreiben an die mit dem Präparat belieferten Kunden.

Swissmedic, Schweizerisches Heilmittelinstitut
Marktkontrolle Arzneimittel MKA
Hallerstrasse 7
Postfach
CH-3000 Bern 9
mailto:market.surveillance@STOP-SPAM.swissmedic.ch


Aktueller Versorgungsengpass bei Synacthen


Befristung für die Kostenübernahme der Sensoren des FreeStyleLibre

1. Juli 2019

Die Befristung für die Kostenübernahme der Sensoren des FreeStyleLibre wurde bis 31.12.2021 verlängert.
21.06 Sensor-basiertes Glukose Monitoring System mit vorkalibrierten Sensoren und Wertabfrage.
Limitation:

  • Verordnung nur durch Fachärzte und Fachärztinnen für Endokrinologie / Diabetologie
  • Für Personen mit Diabetes mellitus unter einer intensivierten Insulintherapie (Pumpentherapie oder Basis-Bolus-Therapie, bei der der Bolus abhängig von aktuellem Blutzucker, der Menge an zugeführten Kohlenhydraten und der geplanten körperlichen Aktivität berechnet wird) In Evaluation, befristet bis 31.12.2021.

Link zu den Änderungen


Sicherheitsinformation: Insulin-Füllvolumen - MiniMed™ Mio™ Advance

7. Januar 2019

Medtronic (Schweiz) AG informiert über die Aktualisierung des empfohlenen Insulin-Füllvolumens bei MiniMed™ Mio™ Advance.

Die aktuelle MiniMed™ Mio™ Advance Infusionsset Gebrauchsanweisung für Pumpenträgerinnen und Pumpenträger empfiehlt, dass die 6 mm und 9 mm Soft-Kanülen, nach dem Setzen des neuen Infusionssets, mit 0,9 Einheiten (0,009 ml) Insulin gefüllt werden.

Die Gebrauchsanweisung wird nun aktualisiert mit dem Hinweis, dass 6 mm und 9 mm Soft-Kanülen mit 0,6 Einheiten (0,006 ml) Insulin gefüllt werden sollen. Das Vermindern des Füllvolumens auf 0,6 Einheiten (0,006 ml) reduziert das Risiko einer potentiellen Hypoglykämie.


Änderungen in der Mittel- und Gegenständeliste (MIGEL) per 1. Juli 2018

Ab 01. Juli 2018:
Teststreifen,   50 Stk: CHF 0.72/Stk (vorher CHF 0.80/Stk)
Teststreifen, 100 Stk: CHF 0.71/Stk (vorher CHF 0.79/Stk)

Tagespauschale für Pumpen (inkl. Verbrauchsmaterial) CHF 10.07, statt vorher CHF  9.00 plus CHF 1.80 Zusatz (Zusatz gestrichen).

Ab 01. Januar 2019:
Teststreifen, 100 Stk: CHF 0.62/Stk (die separate Listung der 50 Stk Packung entfällt)

Link zu den Änderungen

 


Wechsel der Formulierung von Euthyrox®


nach oben